it:linux:gobi_2000

Qualcomm Gobi 2000 WWAN Modem

Solche Qualcomm GSM Modems werden z.B. von Lenovo in Thinkpads eingesetzt.
Die funktionieren eigentlich einwandfrei. Benutzt man aber einen Prepaid-Datenvertrag, so hat man sehr bald das Bedürfniss seinen aktuellen Kontostand abzufragen.

Ist das Modem mit Firmware geladen, so erhält man 3 serial Devices:

# /dev/ttyUSB0 -> Diagnostics
# /dev/ttyUSB1 -> 3G Modem
# /dev/ttyUSB2 -> NMEA GPS port

Bevor man sich jedoch mit dem Modem unterhalten kann, muss unter Ubuntu der modemmanager aus sein:

sudo service modemmanager stop

Um mit dem Modem per AT-Kommando zu sprechen verwendet man also in diesem Fall /dev/ttyUSB1 mit 460800 8N1 HW-Flusskontrolle: an.
Hinweis: Alle Zeilen die am Zeilenanfang mit „>“ markiert sind stammen vom Benutzer. Die Zeilen werden mit Enter abgeschlossen.

  1. Jemand zu Hause?
    >AT
    OK
  2. Die eigene Rufnummer
    >AT+CNUM
    +CNUM: "Eigene Rufnummer","+49175XXXXXXX",145
  3. Character set einstellen:
    >AT+CSCS="GSM"
    OK
  4. Kontostand per sog. USSD („Unstructured Supplementary Service Data“) abfragen:
    >AT+CUSD=1,"*100#",15
    OK
    
    +CUSD: 0," Aktuelles Guthaben: 30.04 EUR.",15
  • it/linux/gobi_2000.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/12/24 15:26
  • (Externe Bearbeitung)