IBM Thinkpad T40/42 Settopbox

t40_top.jpg

Hier geht es um den Umbau eines defekten IBM T40 in eine Settopbox zum Anschluss an ein TV-Gerät o.Ä.

  • Leise: Das System soll möglichst leise laufen
  • Low-Power: Das System soll möglichst wenig Strom aufnehmen, v.a. soll es gar keinen Strom verbrauchen, wenn es nicht läuft.
  • Kurze Bauzeit: Das ganze darf nicht länger als eine Woche dauern, denn ich hab noch reichlich andere Sachen zu tun….
  • Zusätzlicher Kühlkörper auf dem ori. CPU Kühler, damit das System leiser wird.
t40_cooler.jpg
  • Verbauen einer nicht-IBM-Wlan-Karte, da die originale kein 802.11g kann.
  • Schalter damit die gesamte Stromversorgung des Netzteils ausgeschaltet werden kann. (Anm. ist zwar aus aesthetischen Gesichtspunkten nicht so berauschend, aber da es sich an der Rückseite des Gerätes befindet, ist das ja nicht so schlimm…)
t40_panel_back.jpg t40_panel_front.jpg
  • Zusätzlich muss der Power-Taster der original Tastatur zu betätigen sein, damit das System überhaupt anläuft. Dies wurde über das Flex-Kabel aus der ori. Tastatur bewerkstelligt:

Die am Flexkabel sind die beiden Kabel an den Stellen angelötet, die den Kontakt für die Power-Taste (also das Drücken derselbigen) herstellen.

  • Der VGA Anschluss wurde auf der rechten Seite herausgeführt, wobei ich nachher herausgefunden habe, dass man Verbindung zwischen VGA-Stecker-Schirmung und Mainboard herstellen muss. Macht man dies nicht, so erhält man störende Nebengeräusche am Soundausgang.

BIOS

Man kommt auch ohne IBM-Keyboard ins Bios: Wenn man einen Kaltstart macht, um dabei F1 drückt.

1802: Unauthorized network card is plugged in

Siehe auch hier. Um das zu lösen (Achtung nur T40!) kann man dieses ISO herunterladen, brennen und davon booten, dann noch

 no-1802.com 

eingeben und fertig.

Thermal

Dieses Programm realisiert eine leisere Lüftersteuerung.
ACHTUNG: Diese Software kann ganz leicht die Hardware zerstören! Daher alles auf eigene Gefahr.

Vorraussetzungen

  • thinkpad_acpi mit fan_control enabled
  • ACPI Thermalzone Unterstützung im Kernel

Ablauf

  • Das Programm liest aus „/proc/acpi/thermal_zone/THM0/temperature“ die aktuelle Temperatur aus.
  • Ist diese in den letzten 2s gestiegen und liegt die Temperatur über 55°C, dann wird der Lüfter um eine Stufe nach oben gestellt.
  • Ist diese in den letzten 2s gefallen und liegt die Temperatur unter 46°C, dann wird der Lüfter um eine Stufe nach unten gestellt.

Installation

  • Code herunterladen
  • Übersetzen:
    gcc thermal.c -o thermal
  • Nach /usr/sbin/thermal kopieren
  • Initscript nach /etc/init.d/thermal kopieren
  • mit
    rc-update add thermal default

    beim Booten starten lassen.

Sound

Bei meinem Umbau ist die orig. Tastatur nicht mehr vorhanden, daher kann man die Lautstärke (des HW-Mixers) nicht mehr einstellen.
Glücklicherweise geht das jedoch auch über thinkpad_acpi. Dazu muss allerdings in /etc/modprobe.d/thinkpad_acpi.modprobe folgende Zeile enthalten sein:

options thinkpad_acpi volume_control=1


Jetzt kann man unter /proc/acpi/ibm/volume die Lautstärke des HW-Mixers einstellen, auch ohne originale Tastatur.

Links

Update 2011/01/30

Leider wurde die Settop-Box vom „Grafikchip-Lötfehler“ befallen und ich hab sie in Teilen verkauft.